Hinweise


Theologisches Videolexikon


Von A - Z ...

Bei Fragen zum katholischen Glauben:

- die katholische Fernseharbeit hält ein Lexikon mit vielen sehenswerten kleinen Info-Filmen (auch humorvollen) zur Erklärung der wichtigsten Begriffe bereit !  Mehr.... 

 

Einführung neues Gotteslob

 
 


Nacht der Lichter

 

Unser Taizegebet  heißt jetzt Nacht der Lichter. Sie sind jederzeit in der Kirche in Gemünden willkommen!



Bilder/Bildergalerien


Die Bilder und Bildergalerien zu früheren Berichten und Meldungen können weiterhin im Nachrichtenarchiv angesehen werden !! 



 

Neues Online-Portal

 

Pfarrgemeinde Mariae Himmelfahrt Frankenberg


Pfarrkirche am Wilhelm-Brühl-Weg



Die Pfarrgemeinde Mariae Himmelfahrt in Frankenberg ist die größte Pfarrgemeinde im Pastoralverbund und zeichnet sicht durch ein sehr umfangreiches und vielfältiges Gemeindeleben aus. Seit den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts lebte sie durch den Zuzug katholischer Gläubiger nach langer Pause in der Stadtkirchengeschichte wieder auf und erhielt 1956 einen großen Kirchenneubau für die stetig wachsende Anzahl von Katholiken in Frankenberg. Am 15. August 1957 wurde die bisherige Pfarrkuratie vom Fuldaer Weihbischof  Dietz zur Pfarrgemeinde erhoben. Sie wird seit 2004 durch den Deutschen Orden betreut und zählt heute ca. 2600 Katholiken. Seit 2005 befindet sie sich in einem Pastoralverbund mit den Gemeinden Wetter, Burgwald, Gemünden und Vöhl. 

 

Kontakt/Ansprechpartner


Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro für Frankenberg, Gemünden und Vöhl. Die Kontaktadressen und Telefonnummern sowie die Sprechzeiten des Sekretariats finden Sie unter...



Aktivitäten und Arbeitsschwerpunkte der Pfarrgemeinde Frankenberg


In unserer Pfarrgemeinde gibt es viele Möglichkeiten, sich in einer Gruppe zu engagieren oder mit Glaubensfragen zu beschäftigen. Man kann z.B. in der Jugend- und Seniorenarbeit mitwirken, an den regelmäßigen Treffen des Bibelkreises teilnehmen, im Kirchenchor mitsingen, sich bei Familiengottesdiensten als Helfer/in betätigen usw....Auch im Dienst für den Nächsten wird in Frankenberg viel Einsatzbereitschaft gezeigt. Gemeindemitglieder besuchen auf Wunsch Kranke oder alleinstehende Menschen, leisten Hilfestellung beim wöchentlichen Aufbau der 'Frankenberger Tafel' für Bedürftige etc. Wenn Sie sich gerne einen kleinen Überblick verschaffen wollen,  schauen Sie doch bitte unter der Überschrift 'Wir sind Gemeinde - lebendige Bausteine' die Bildergalerie zu unseren Aktivitäten an.


Aktuelles aus der Pfarrgemeinde


Sonderpfarrbrief Osterfest 2020


Zum Osterfest hat Pater Norbert einen Sonderpfarrbrief mit Informationen, Gebeten, spirituellen Anregungen für die Woche u.v.m. für die Gemeinden Frankenberg, Gemünden und Vöhl geschrieben.


Diesen Brief können Sie unter dem folgenden Link herunterladen. 


Wir wünschen Ihnen trotz der schwierigen Zeit ein besinnliches und schönes Osterfest ! 



 

Besondere Termine


Am Sonntag - vorerst keine Termine




                                                        Hochamt




                                                       Herz-Jesu-Andacht 




Am Montag - vorerst keine Termine





Am Dienstag - vorerst keine Termine




                                                     Rosenkranzgebet 




                                                     Heilige Messe    





Am Mittwoch - vorerst keine Termine






Am Donnerstag - vorerst keine Termine




                                                      Rosenkranzgebet 



                                                      Heilige Messe




                                                      Kirchenchorprobe  






Am Freitag - vorerst keine Termine



                                                        Heilige Messe




                                                        Kreuzwegandacht, anschließend Beichtgelegenheit





Am Samstag - vorerst keine Termine




                                                         Vorabendmesse 





Am Sonntag - vorerst keine Termine




                                                        Hochamt 




                                                        Rosenkranz  




 


Pfarrgemeinderat



Nächste Sitzung:    der Termin wird noch mitgeteilt     

                                    



 

Vorstellung des neuen Pfarrgemeinderats - Dezember 2019


Am zweiten Adventssonntag wurde im Rahmen des Hochamts der neue Pfarrgemeinderat 

der Kirchengemeinde Frankenberg vorgestellt. Von der Gemeinde waren im November 

aus ihren Reihen zwölf Mitglieder gewählt worden, die in der konstituierenden Sitzung

Herrn Winfried Deichsel als Sprecher bestimmt haben.

Stellvertreter sind Frau Hannelore Meier und Herr Andreas Hesse


Zu den vielfältigen Aufgaben des Pfarrgemeinderats gehören u.a.:


- den Pfarrer in seinem Amt zu unterstützen sowie die die Pfarrgemeinde betreffenden Fragen 

  zusammen mit ihm zu beraten

- Anregungen und Vorschläge für die Gestaltung der Gottesdienste und die lebendige Teilnahme

  der ganzen Gemeinde an liturgischen Feiern einzubringen

- die besondere Lebenssituation der verschiedenen Gruppen in der Pfarrgemeinde zu sehen, ihr 

   in der Gemeindearbeit gerecht zu werden und Möglichkeiten seelsorglicher Hilfe zu suchen

- die Verantwortung der Gemeinde für Mission und Dritte Welt wachzuhalten

- die ökumenische Zusammenarbeit zu suchen und zu fördern

-  die Gemeinde regelmäßig durch schriftliche und mündliche Informationen über die Arbeit in der

   Pfarrei und ihre Probleme zu unterrichten.


Aus dem Pfarrgemeinderat sind Frau Monika Bendel und Herr Walter Andress ausgeschieden. 

Pater Norbert hat sich bei ihnen für ihre langjährige Mitarbeit - bei Monika Bendel waren es 16

Jahre - herzlich bedankt. Als kleine Anerkennung ihrer Verdienste erhielten sie einen Blumenstrauß. 



 



Einkehrtag des Pfarrgemeinderates 2019 


Der diesjährige Einkehrtag des Pfarrgemeinderates  hat in Elkeringhausen stattgefunden. 

Es wurden Gespräche zu verschiedenen Themenbereichen geführt.   


(Einige Mitglieder des PGR konnten aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.)


Aus Anlass der Zusammenkunft ist die folgende kleine Bildergalerie entstanden. 




 


Bildergalerie Fronleichnam 2019 - Feier am Landratsamt



 



Einkehrtag des Pfarrgemeinderates am 14./15.09.2018


Der diesjährige Einkehrtag des Pfarrgemeinderates  hat im Bonifatiushaus in Fulda stattgefunden. 

Im Mittelpunkt der Gespräche standen u.a. Caritasaufgaben und eventuelle künftige Einsatzmöglichkeiten der Caritas im Raum Frankenberg.  


(Einige Mitglieder des PGR konnten aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.)




 


Bilder Erstkommunion 2018

 


Bilder Osternacht 2018

 


Sternsingeraktion 2018



Die Sternsinger in Frankenberg haben in diesem Jahr an zwei Tagen Gemeindemitglieder, die beiden Seniorenheime, das Stadthaus und auch Geschäfte in der Innenstadt besucht und in Wort und Gesang den Segen Gottes dorthin gebracht. Die Kinder wurden in einem feierlichen Gottesdienst von Pfarrer Pater Norbert J. ausgesandt, um in Gestalt der Heiligen Drei Könige die frohe Botschaft von der Geburt des Gottessohnes zu überbringen. In fünf Gruppen mit je fünf Sängern war man in Begleitung ehrenamtlicher Erwachsener unterwegs, um Geld für ein Projekt gegen Kinderarbeit in Indien zu sammeln. Das Anliegen der Sternsinger-Aktion richtet sich dabei besonders auf die Hilfe für betroffene Kinder, auch in anderen Ländern. Die Internationale Arbeitsorganisation ILO gibt an, dass weltweit ca. 152 Millionen Kinder aus armen Familien regelmäßig arbeiten müssen, um einen kleinen finanziellen Beitrag zum Familieneinkommen zu leisten. Die Förderung aus den Mitteln der Aktion wird zielgerichtet für die Unterstützung von notleidenden Familien zur Verbesserung ihrer Lebenssituation, eine kostenlose Schulbildung und die Bereitstellung von Mahlzeiten in der Schule eingesetzt, um nur einige der vielfältigen Projektansätze zu nennen.       

Die Sternsinger konnten 2018 mit einem Sammlungsergebnis von ca. 2.000 Euro erneut einen schönen Erfolg für diese Hilfsaktion erzielen. Ihnen gilt der herzliche Dank der Pfarrgemeinde für ihren Einsatz.   



 


Rückblick bis Oktober 2017


Einkehrtag des Pfarrgemeinderates am 27./28.10.2017



Der Pfarrgemeinderat Frankenberg hat seinem jährlichen Einkehrtag diesmal im Limburger Priesterseminar verbracht.


In mehreren Arbeitseinheiten wurde zunächst ein Rückblick auf die Ziele des PGR in der Vergangenheit und die Entwicklungen in der Gemeinde in den letzten Jahren, insbesondere hinsichtlich der Zielerreichung, gehalten. Im Anschluss wure die derzeitige Situation des Gemeindelebens im Gruppengespräch erarbeitet und eine Prioritätenliste formuliert. Schließlich wurden die Zielsetzungen der PGR-Arbeit für die Zukunft in einem "Wunschzettel 2017" definiert und über mögliche Aktionen zur Realisierung gesprochen. 


In einem geistlichen Impuls  wurde eine kleine Bibelarbeit zum Johannes-Evangelium von Gemeindereferentin Christiane Adler gestaltet. Am Samstag hielt Pfarrer Pater Norbert eine Heilige Messe in der stimmungsvollen Kapelle des Priesterseminars. Musikalisch wurde das Treffen von Frau Adler mit der Gitarre begleitet. 


Schließlich startete die Gruppe am Samstagmittag zum Besuch des Limburger Doms im historischen Stadtzentrum, der zwischen 1211 und 1235 erbaut wurde. Zum Abschluss stärkte man sich noch mit einem gemeinsamen Mittagessen, bevor die Rückfahrt nach Frankenberg angetreten wurde. 


Der sehr angenehme Aufenthalt in Limburg mit intensiven Arbeitsphasen, geistlicher Einkehr, Besichtigung und - nicht zuletzt - geselligem Beisammensein wird allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. 



Die Bildergalerie möchte einen kleinen Eindruck vom Einkehrtag vermitteln. 

Sie beinhaltet Fotos vom Domgebäude, der Außenanlage und der Kapelle des Priesterseminars, von unseren Arbeits- und Einkehrphasen, Innenansichten des imposanten spätmittelalterlichen Doms 

und ein Gruppenbild. 


(Einige Mitglieder des PGR konnten aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen.)






 


NEU: Bildmotive vom Seniorenausflug nach Koblenz am 13. September 2017 !!


Bitte folgen Sie diesem Link.....





"Tag der Kranken" am Sonntag, 24.09.2017

 


Orgelweihe und Orgelsoiree am Sonntag,10.09.2017


Orgelweihe


Die kurz nach 1960 von der Firma Kreienbrink (Osnabrück) erbaute Orgel in unserer Pfarrkirche war im Laufe der Jahre stark sanierungsbedürftig geworden. Nach mehrmonatiger erfolgreicher Renovierung und Erweiterung konnte sie nun wieder eingesegnet und ihrer Bestimmung im geistlichen Bereich übergeben werden. Im Hochamt am Vormittag verglich Pfarrer Pater Norbert in seiner Predigt die Orgel mit einer Gemeinde: sie umfasst viele Orgelpfeifen, mit denen im harmonischen Zusammenspiel die musikalische Begleitung der Gottesdienste gestaltet werden kann. Die Orgel ist somit ein Symbol für das Zusammenleben und gemeinsame Agieren der Gemeindemitglieder. Dabei ist jede Pfeife im Orgelbauwerk wichtig - fehlt eine, ist das Klangbild nicht vollkommen. Die Orgel kann auch als Vorschau des Lebens in seiner Vielfalt betrachtet werden.  Im Anschluss wurde die Orgel von Pater Norbert geweiht - die obige Bildergalerie zeigt die feierliche Weihe.


Orgel-Soiree


Am Abend folgte eine Orgel-Soiree, in der die Organisten Andreas Busching und Julia Eberling von der katholischen Kirche sowie Beate Kötter und Nils-Ole Krafft von der evangelischen Kirche im ökumenischen Geist die reiche Klangfülle und zahlreichen orgeltechnischen Interpretationsmöglichkeiten von Kirchenmusik in verschiedenartigen Orgelwerken aus mehreren Epochen präsentierten. Die beiden Orgelbaumeister Christoph Böttner aus Frankenberg und Kilian Gottwald aus Amöneburg erläuterten mit anschaulichen Beispielen die Bereicherungen im Klangbild - die zusätzlichen Einbauten ermöglichen u.a. ein volleres Volumen in den Bässen und vibrierende Töne (durch sogenannte Tremulanten). Das Programm der Soiree kann weiterhin unter dem entsprechenden Link abgerufen werden. 


Zum Schluss der Veranstaltung konnten alle Interessierten noch die Orgel besichtigen. Diese Möglichkeit wurde von vielen Besuchern genutzt und die zahlreichen Fragen von den beiden Orgelbaumeistern gerne beantwortet.  

 

Die Bildergalerie präsentiert viele Motive von der Ehrung der Organisten und vom eindrucksvollen Orgelbau im Inneren und Äußeren sowie ein Gruppenfoto mit Pater Norbert, den Organisten und den Orgelbauern.  

 

Drei Fotos zu den umfangreichen Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten, auf denen Herr Busching, Herr Böttner und Herr Gottwald zu sehen sind, wurden freundlicherweise von Herrn Karl-Hermann Völker aus Burgwald-Wiesenfeld zur Verfügung gestellt.  


Die Kollekte des Hochamtes zugunsten der Orgelrenovierung ergab einen Betrag von 640 €.

Außerdem bot die Spinnstube sowohl am Vormittag als auch am Abend ihre selbst hergestellten Handarbeitsprodukte an und konnte hierfür einen Verkaufserlös von ca. 370 € erzielen. Auch dieser Betrag kommt der Orgelrenovierung zugute. 


Allen Spendern wird ganz herzlich gedankt - wir freuen uns sehr, dass die Kirchengemeinde nun wieder von einer Orgel mit schöner Klangfülle in den Gottesdiensten begleitet wird !! 





Sternsinger-Aktion 2017




Sternsingeraktion für Notleidende in Kenia


Auch in diesem Jahr haben die Sternsinger in Frankenberg und Gemünden Gemeindemitglieder der katholischen Kirchengemeinde besucht und ihnen in Wort und Gesang den Segen Gottes gebracht. Die Kinder wurden in einem feierlichen Gottesdienst in Frankenberg von Pfarrer Pater Norbert J. ausgesandt, um in Gestalt der Heiligen Drei Könige die frohe Botschaft von der Geburt des Gottessohnes zu überbringen. In vier Gruppen war man in Begleitung der Seelsorger und ehrenamtlicher Erwachsener unterwegs, um Geld für Projekte im von Dürreperioden heimgesuchten Land Kenia zu sammeln. Das Anliegen der Sternsinger-Aktion richtet sich dabei besonders auf die Hilfe für Kinder, wobei in diesem Jahr die Region Turkana im Nordwesten von Kenia schwerpunktmäßig in der Projektförderung bedacht werden soll. Die Förderung wird zielgerichtet für Projekte in der Wasserversorgung von Menschen und Tieren, in der Landwirtschaft, der Schulbildung, der Gesundheitsvorsorge und der Friedensarbeit im Zusammenleben der verschiedenen Volksgruppen eingesetzt.      


Die Sternsinger konnten mit einem Sammlungsergebnis von 1.935 Euro in Frankenberg einen schönen Erfolg für diese Hilfsaktion erzielen. Ihnen gilt der herzliche Dank der Pfarrgemeinde für ihren Einsatz.   




Aktion "Friedenslicht aus Bethlehem"


Die Aktion Friedenslicht gibt es schon seit 1986. Sie wurde erstaunlicherweise vom Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Leben gerufen. Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem. Seit dieser Zeit wird das Friedenslicht von den Pfadfindern in Bethlehem abgeholt, nach Wien gebracht und von dort in alle deutschsprachigen Gebiete gebracht als Zeichen des Friedens in dieser so unfriedlichen Welt.


Die Pfadfinder wollen dem Auftrag ihres Gründers Lord Robert Baden-Powell folgen und sich für eine bessere Welt einsetzen. Auch unsere Pfadfinder haben sich am 3. Adventssonntag schon früh auf den Weg gemacht, um am zentralen Aussendungsgottesdienst in Fulda teilzunehmen und das Friedenslicht in unseren Pastoralverbund zu holen.

Nachfolgend einige Fotos vom

12. Dezember.                                                                                                


 


Verabschiedung Jean-Marie Wenigenrath

Am Sonntag, 10.07.2016, wurde Herr Wenigenrath als Gemeindereferent aus dem Pastoralverbund feierlich verabschiedet.


Er wird Anfang August eine Stelle als Gemeindereferent in Melsungen übernehmen und so die Möglichkeit haben, seinen familiären Aufgaben nachzukommen. 


Die folgende Bildergalerie ist anlässlich der feierlichen Würdigung und Verabschiedung von Herrn Wenigenrath im Rahmen der Sonntagsmesse entstanden.






Bilder von der Osternacht 2016

Anlässlich der sehr stimmungsvollen Osternachtsfeier am Karsamstag, 26.03.2016, sind viele Impressionen vom Beginn der Feier mit Osterfeuer und dem geselligen Beisammensein bei Speis und Trank im Anschluss an die Feier in der nachfolgenden Bildergalerie anzuschauen. Alle Aufnahmen sind auf dem Kirchenvorplatz aufgenommen worden.



Sternsingeraktion - 10.01.2016

Die Sternsinger sind im Hochamt am zweiten Sonntag im neuen Jahr ausgesandt worden und haben im Frankenberger Stadtgebiet viele Male gesungen. Die Erlöse aus der erfolgreichen Spendenaktion sind in diesem Jahr für Kinder in Bolivien bestimmt.


Die folgenden Fotos der Sternsinger-Gruppe, auch mit Begleitpersonen und Pater Norbert J., wurden direkt vor dem Start der Aktion aufgenommen.




Vorstellung des neuen Pfarrgemeinderates und Verabschiedung ausgeschiedener Mitglieder - 06.12.2015

Am zweiten Adventssonntag wurde der neue Pfarrgemeinderat im Hochamt vorgestellt. Gleichzeitig wurden die ausgeschiedenen Mitglieder verabschiedet.

Pater Norbert J. sprach allen bisherigen und neuen Mitgliedern den Dank für ihre Bereitschaft zur Mitwirkung aus und überreichte kleine Nikolauspräsente.


In den Pfarrgemeinderat wurden gewählt:

Walter Andress, Monika Bendel, Claudia Canisius-Hesse, Winfried Deichsel, Edeltraud Held, Gabriele Schalk, Barbara Veith, Corinna Walter, Dominik Wenzel und Isolde Zimmer


Verabschiedet wurden:

Christina Burda, Bruno Hörl, Henriette Hütte-von Essen, Martina Schinke und Brigitte Spork



Als Sprecher hat der Pfarrgemeinderat Winfried Deichsel gewählt.



(Auf den Bildern fehlen Walter Andress und Corinna Walter)




Gastauftritt des Männerchores Osterspai am 25.10.2015

Dieser Auftritt kam im Rahmen eines Jahresausfluges zustande, den der Männerchor vom Rhein ins Ederbergland gemacht hat. Nach einer Rundfahrt um den Edersee fand am Samstag ein geselliger Abend gemeinsam mit dem Männerchor „Liedertafel“ Frankenberg/Schreufa in der Ratsschänke Frankenberg statt. Da fast alle Mitglieder des Männerchores Osterspai katholisch sind, wollten sie gerne im katholischen Gottesdienst in Frankenberg singen. Während des Hochamtes trugen sie sehr ausdrucksstark und dynamisch Teile einer Lateinischen Messe vor. Der Organist und Chorleiter spielte die Orgel zum Gemeindegesang und begleitete auch den Chor. Frau Will sprang als Chorleiterin in Vertretung souverän ein. Im Anschluss gab es vor der Kirche noch einen kleinen Auftritt mit Weinliedern. Der sehr gelungene Auftritt in und vor der Kirche wurde von der Gemeinde mit viel Beifall bedacht. Die folgenden Bilder zeigen den Chor beim Singen vor der Kirche.



Festgottesdienst mit unserem Kirchenchor

 

In einem festlichen Gottesdienst, der am 11.10.2015 in der Pfarrkirche gefeiert wurde, stand der Kirchenchor der Pfarrgemeinde diesmal im Mittelpunkt des Geschehens. Er übernahm nicht nur die abwechslungsreiche musikalische Gestaltung der Messe, sondern wurde auch in seiner Bedeutung für das Gemeindeleben von Pfarrer Pater Norbert J. in seiner Predigt und der Vorsitzenden des Chores, Hannelore Meier, in einer kleinen Ansprache besonders gewürdigt. Der Kirchenchor hat als Motto für sein Wirken den Ausspruch von Augustinus „Wer singt, betet doppelt“ gewählt. Er besteht seit über 60 Jahren und setzt sich zurzeit aus 26 aktiven Chormitgliedern zusammen. Immerhin 15 Aktive sind bereits mehr als 25 Jahre dabei, allen voran Helene Brettner und Rainer Pecher seit 50 Jahren sowie Monika und Gregor Bendel seit über 40 Jahren. Auf eine 30-jährige Mitwirkung im Chor können Karin und Rudolf Fiedler, Anneliese Hellwig, Irmtraud Hoffmann und Horst Menzel zurückblicken. Chorleiterin ist Gertrud Will, die dieses Amt im Jahr 2004 von Rainer Pecher übernommen hat.


Im Gottesdienst wurden nun weitere langjährige Chormitglieder geehrt:

für 30 Jahre Mitgliedschaft Gertrud Will, Elfriede und Pedro Aquino sowie Gisele Nowotny; für 25 Jahre Mitgliedschaft Lydia Schmotz und Andreas Bendel.


Wieviel Freude das Singen im Kirchenchor als Dienst der kirchenmusikalischen Gestaltung bereitet, wurde von Frau Meier anschaulich beschrieben und zudem der häufig gemeinsame Vortrag von Liedern im Wechsel mit der gut und gerne singenden Kirchengemeinde positiv hervorgehoben. Natürlich gehört zu einer Würdigung immer auch der Blick in die Zukunft, verbunden mit dem Wunsch nach weiterer chormusikalischer Präsenz als festem Bestandteil des Gemeindelebens. So wurden alle Interessierten dazu eingeladen, über ein Mitsingen nachzudenken und es in einer Chorprobe auszuprobieren. Wer gerne singt, wird dies sicherlich als persönliche Bereicherung erleben. Die beste Gelegenheit zum ‚Schnuppern und Kennenlernen‘ für Frauen und Männer bzw. Jugendliche bietet sich gerade jetzt in der bevorstehenden Advents- und Weihnachtszeit mit zahlreichen Choraktivitäten. Die künftigen Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!  


Die beiden Bildergalerien geben die schönsten Motive vom Chorgottesdienst wieder.



Bildergalerie 1- der Chor beim Singen

Bildergalerie 2 - Ehrungen von Chormitgliedern



Am Sonntag, 27.09.2015 ist ein Ökumenischer Gottesdienst zum Thema "Engel"


mit Pfarrerin Wickert und Pater Norbert J. in der katholischen Pfarrkirche gefeiert worden.
Anlässlich des Michaelstags am 29. September wurde im Gottesdienst  Bezug genommen auf Psalm 91. Dort heißt es:
"...Denn der Herr ist deine Zuflucht, du hast dir den Höchsten als Schutz erwählt. Dir begegnet kein Unheil, kein Unglück naht deinem Zelt. Denn er befiehlt seinen Engeln, dich zu behüten auf all deinen Wegen. Sie tragen dich auf ihren Händen, damit dein Fuß nicht an einen Stein stößt;..."


Der gut besuchte Gottesdienst wurde musikalisch vom evangelischen Kinderchor und dem katholischen Kirchenchor unter der Leitung von Kantorin Kötter und Gertrud Will begleitet; von den Kindern wurde u.a. am Schluss des Gottesdienstes ein Engel-Rap aufgeführt. Allen aktiv  Beteiligten wurde in Worten und mit viel Beifall der Besucher gedankt. 


Die Kollekte kam der Flüchtlingsarbeit zugute.



Bildergalerie zum Ökumenischen Schöpfungstag am NationalparkZentrum, Herzhausen

Am Freitag, 04.09.2015 ist der zentrale Ökumenische Schöpfungstag der christlichen Kirchen in Hessen am NationalparkZentrum Kellerwald, Vöhl-Herzhausen, gefeiert worden. Dieser Tag bildet den Auftakt der Schöpfungszeit, die bis zum 4. Oktober schöpfungstheologische und umweltethische Fragestellungen aufgreift.

In diesem Jahr lautet das Motto "Zurück ins Paradies?"

Damit verbunden sind die Fragen, ob Menschen überhaupt aus eigener Kraft ein Paradies und die Natur schaffen können. Das Motto war auch Thema im ökumenischen Gottesdienst, der von Weihbischof Karlheinz Diez aus Fulda, Propst Helmut Wöllenstein von der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck und weiteren Geistlichen beider Konfessionen gestaltet wurde.

In den Predigten wurde dazu aufgerufen, Verantwortung für die Schöpfung zu übernehmen, die Natur als Teil der Schöpfung zu bewahren und nicht durch menschliches Handeln zu zerstören. Die Einmaligkeit der Natur wurde durch die Wahl des landschaftlich sehr schön gelegenen Veranstaltungsortes besonders hervorgehoben.


Weihbischof Diez verwies im Rahmen seiner Predigt auf die im Mai 2015 veröffentlichte Enzyklika LAUDATO SI' von Papst Franziskus.  In dieser Enzyklika über die Sorge für das gemeinsame Haus geht Papst Franziskus sehr ausführlich auf die Themen Umweltverschmutzung und Klimawandel sowie die menschliche Wurzel der ökologischen Krise ein. Er befasst sich auch mit dem Ansatz einer ganzheitlichen Ökologie und nennt Leitlinien für den Umweltdialog in der internationalen Politik. Die Enzyklika schließt mit einem Aufruf zur ökologischen Erziehung und Spiritualität.


Der Gottesdienst wurde musikalisch von einem Posaunenchor aus der Region mit Liedbegleitung und Instrumentalstücken sehr ansprechend und abwechslungsreich gestaltet.


Die weiteren Gestalterinnen und Gestalter des Gottesdienstes waren:


- Ökumenereferentin Brigitte Görgen-Grether (Bistum Limburg, stellv.Vorsitz ACK Hessen-

   Rheinhessen)

- Pater Norbert J. Rasim aus Frankenberg

- Dekanin Petra Hegmann (Ev. Dekanat Frankenberg)

- Pfarrer Jörg Bickelhaupt (Ev. Kirche Hessen u. Nassau, Vorsitz ACK Hessen-Rheinhessen)

- Umweltpfarrer Uwe Hesse (Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck)

- Pfarrer Matthias Bringmann (Ev. Pfarramt Kirchlotheim)

- Frank Seumer (NABU Frankenberg)


Die folgende kleine Bildergalerie entstand beim und nach dem Zeltgottesdienst.


Wenn Sie sich für Informationen über die Schöpfungszeit, Vorschläge für Lieder und Anregungen für Aktionen interessieren, folgen Sie bitte diesem Link...




Bildergalerie zum Einkehrtag des Pfarrgemeinderates in Winterberg-Elkeringhausen

Der Pfarrgemeinderat Frankenberg hat seinem jährlichen Einkehrtag vor Kurzem in der katholischen Bildungsstätte St. Bonifatius in Winterberg-Elkeringhausen in ruhiger und landschaftlich sehr schöner Umgebung verbracht.


Die Bildergalerie vermittelt einen kleinen Eindruck von der weitläufigen, aus mehreren Häusern bestehenden Bildungsstätte und unserem Besuch. Die Bilder 1 - 7 geben einen Kurzüberblick und werden ergänzt durch zusätzliche Bildmotive ab Bild 8. Die Bilder 9 - 15 zeigen die Kirche und Motive vom  Park und anderem Sehenswertem im Ort Elkeringhausen. 




Bildmotive Fronleichnam 2015



31.05.2015 Pfarrfest und Jubiläum Kindertagesstätte

In diesem Jahr wurden das Pfarrfest und das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen der Kindertagesstätte gemeinsam gefeiert.

 

Die Bildergalerie gibt zahlreiche Eindrücke von der mit vielen kreativen Ideen gestalteten Feier wieder !

 








Am Sonntag, 26.10.2014, dem Weltmissionssonnntag,  ist das morgendliche Hochamt als Feier zu Ehren des Heiligen Hubertus gehalten worden.


In der vollbesetzten Pfarrkirche Frankenberg gaben die Parforcehornbläser der Jägervereinigung Frankenberg mit der Aufführung der Hubertusmesse nach Reinhold Stief dem Gottesdienst eine feierliche und beeindruckende musikalische Gestaltung. So wurden Stücke aufgeführt wie "Einzug", "Curie", "Gloria", "Sanctus" und "Glockenthema"; im letzteren Stück wurde mit den Hörnern der kirchliche Glockenklang imitiert.


Pater Norbert widmete seine Predigt dem Leben und Wirken des Heiligen Hubertus, der nicht nur als Schutzpatron der Jäger gilt, sondern auch seine Aufgabe darin sah,  zum Schutz von Natur und Umwelt aufzurufen. Der Überlieferung nach erlangte er diese Erkenntnis durch ein Erlebnis in seinem naturnahen Lebensumfeld, bei dem ihm Gott in der Gestalt eines Hirsches mit dem Glaubenskreuz zwischen den Geweihenden an einem Feiertag erschien und ihm damit deutlich machte, dass er nicht zu jeder Zeit auf die Jagd gehen sollte.  

In dem Sinne sollte auch das Hubertus-Hochamt auf die besondere Schutzwürdigkeit der Umwelt sowie die enge Verbundenheit von Glauben und Natur hinweisen und damit das Bewusstsein der Gläubigen für diese Zusammenhänge und ein umweltbewusstes Verhalten stärken.


Im Rahmen des Gottesdienstes wurde die Organistin, Frau Ina Kessler, vom Pfarrer für ihr langjähriges Wirken über 25 Jahre in der kirchenmusikalischen Begleitung gewürdigt und mit einer Urkunde sowie einem Blumenstrauß geehrt. 


Der Auftritt der Bläsergruppe mit abschließender Zugabe auf dem Kirchenvorplatz wurde mit herzlichem Dank und langanhaltendem Beifall der Gottesdienstbesucher bedacht.


Die folgende Bildergalerie gibt einige Eindrücke von der Messe wieder:


die Parforcehornbläsergruppe in der Kirche, die sehr dekorativ und dem Anlass entsprechend gestaltete Kirche, die Ehrung der Organistin Ina Kessler und schließlich nochmals die Bläsergruppe in Aktion bei ihrer musikalischen Zugabe auf dem Vorplatz der Kirche.





Firmung 2014


In der Pfarrkirche Frankenberg hat am Samstag, 18.10.2014, die große Firmfeier für alle Firmlinge des Pastoralverbundes St. Georg - Lahn/Eder mit den Pfarrgemeinden Frankenberg, Wetter, Burgwald, Gemünden und Vöhl stattgefunden.


Zum Bericht und Erinnerungsfoto .....  




 

Ökumenisches Gemeindefest 2014 - Motto "Miteinander - Füreinander"

Am Sonntag, 31. August 2014, hatten die katholische und evangelische Kirchengemeinde zum ökumenischen Gemeindefest rund um das katholische Pfarrheim eingeladen. Der Festgottesdienst in der Pfarrkirche wurde von beiden Konfessionen gemeinsam gestaltet.

Im Anschluss konnten sich die Besucher mit einem Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen im Pfarrheim für den unterhaltsamen Nachmittag mit Spiel und Spaß für Groß und Klein stärken.

 

Das Motto des Gemeindefestes lautete:

"Miteinander tafeln - tafeln Sie mit."

Der Erlös aus dem Fest wird der Frankenberger Tafel für Bedürftige gespendet.

 

Die folgende Bildergalerie zum Fest gibt zahlreiche interessante Eindrücke und schöne Momente der Veranstaltung wider... 
 

 
 
 
 
1 / 20


 

Räte und Verein der Pfarrgemeinde


Pfarrgemeinderat

Bildunterschrift des 1. Bildes

Der Pfarrgemeinderat hat u.a. die Aufgabe, den Pfarrer in allen Belangen der Kirchengemeinde zu beraten und kirchliche Veranstaltungen zu planen und zu organisieren.
 

Sprecher: Winfried Deichsel

 

Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat ist das Gremium der Kirchengemeinde für alle Vermögensangelegenheiten.

Vorsitzender: Pater Norbert Rasim OT; Stellvertretung: Christine Zurwehme


Kirchbauverein

Der Kirchbauverein der katholischen Kirchengemeinde Frankenberg e.V. wurde mit der Zielsetzung gegründet, Mittel für den Bau und die Ausstattung der Kirche und des Pfarrheims zu beschaffen.

Ansprechpartner im Vorstand:

Claus Thonet: Tel. 06451 4182;  Peter Walter: Tel. 06451 716155


Wir sind Gemeinde - lebendige Bausteine


Hier können Sie unsere vielfältigen Gemeindeaktivitäten im Bild betrachten. Wenn Sie sich in unserer Kirchengemeinde engagieren möchten, sind Sie willkommen. Wir freuen uns über unser lebendiges Gemeindeleben!   Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, fragen Sie bitte einfach im Pfarrbüro nach.  


Kurzübersicht


Sonderpfarrbrief Ostern P. Norbert


Zum Osterfest hat Pater Norbert einen Sonderpfarrbrief für die Gemeinden Frankenberg, Gemünden und Vöhl geschrieben. 


Wenn Sie diesen Brief mit Informationen, Gebeten, spirituellen Anregungen u.v.m. lesen wollen, gehen Sie bitte auf die Seiten der obigen drei Gemeinden. Dort kann der Brief heruntergeladen werden. 




Aktuelle Nachrichten Frankenberg


1) In diesen Tagen ist Hilfe im Alltagsleben für viele Menschen ein sehr wichtiges Thema, und auch wir möchten dabei Unterstützung leisten.


Wir rufen dazu auf:


- wer Hilfe (z.B. beim Einkaufen oder sonstigen notwendigen Erledigungen) braucht oder andererseits hilfsbedürftigen Menschen gerne helfen möchte, soll sich bitte im Pfarrhaus Frankenberg melden - wir kümmern uns um Ihre Anliegen bzw. Angebote !! 


-----------------------------------------------------


2) Am Karfreitag, 10.04.2020

    besteht die Möglichkeit zur    

    Kreuzverehrung. 

   Jeder kann eine mitgebrachte Blume 

   am Kreuz vor der Kirche in 

   Frankenberg ablegen. 


Zur Kreuzverehrung stellen wir eine Kniebank vor das Kreuz an der Kirche. 


Die Frage nach der Beichte hat sich gestellt. Pater Norbert ist an der Kirche bis 16 Uhr. Wer hier beichten möchte 

oder auch während der Woche, soll ihm bitte Bescheid geben. 


----------------------------------------------------


3) Andachten zum Mitnehmen  

Am Karfreitag und an Ostern legt Pater Norbert am Kreuz vor der Kirche in Frankenberg jeweils auch eine Andacht mit Gebetstexten zum Mitnehmen aus.



----------------------------------------------------


4) Verschiebung Kommunionfeiern 


Die Diözese Fulda hat mitgeteilt, dass  die Frist für die Absagen aller öffentlichen Eucharistiefeiern und weitern liturgischen Feiern bis zum 26. April verlängert wird.


Dadurch entfallen nun leider auch die Erstkommunionfeiern im Mai. Sie werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.




Infos FKB, Gemünden, Vöhl


Von der Pfarrgemeinde Frankenberg sind 

die Regelungen für die Osterzeit hinsichtlich Kurzbesuchen vor den Kirchen in FKB, Gemünden und Vöhl mit Angabe der Uhrzeiten bekannt gegeben worden.


Bitte folgen Sie dem Link zur Bekanntmachung. 


Hier erhalten Sie auch Informationen zum möglichen Abholen von geweihten Palmzweigen und Osterkerzen, die vor den Kirchen bereitliegen.  



Tagesandacht PV 08.04.2020


An dieser Stelle werden wesentliche Inhalte der kleinen Tagesandacht im Pfarrhaus Frankenberg veröffentlicht.


Wir freuen uns, wenn Sie sich mit Ihrem häuslichen Gebet aktiv an unserer Glaubensgemeinschaft beteiligen !


Bitte folgen Sie den  Links zur 16. Tagesandacht - mit den 7 letzten Worten Jesu am Kreuz, drittes und viertes Wort.



Fernsehsender - katholische Messen

Als ein mögliches Ersatzangebot zu den ausfallenden Messen (neben Hausgottesdiensten und Online-Gottesdiensten des Bistums - s.u. und Hinweis auf Sonderseite des Bistums mit Broschüre für die Kar- und Ostertage im Zentralbereich der Startseite) gibt es auch Fernsehsender, die katholische Gottesdienste übertragen.


So kann man z.B. Messen anschauen bei:


- EWTN Katholisches TV

- K-TV Katholisches Fernsehen

- Bibel-TV



In der Kar- und Osterwoche werden von diesen Sendern Messen mit dem Papst aus Rom sowie weitere Messen von anderen Orten übertragen. 


Eine kleine Auflistung der Messen bei den beiden erstgenannten Sendern mit Uhrzeiten finden Sie unter dem folgenden Link.



Anregungen Hausgottesdienste


Das Bistum Fulda hat eine kleine Broschüre zur Feier der drei österlichen Tage für zuhause herausgegeben.

Sie richtet sich an Erwachsene. 


Die Anregungen bzw. Vorschläge für Hausgottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht finden Sie unter folgendem Link in einer PDF-Datei  



Online-Gottesdienste Bistum Fulda


Auf der Homepage des Bistums Fulda finden Sie Informationen zu den Einschränkungen des kirchlichen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie und den Hinweis auf eine Telefon-Corona-Hotline. 


Dort wird auch die Möglichkeit geboten, Online an Gottesdiensten teilzunehmen: Aus der Michaelskirche in Fulda wird montags bis freitags um 18.30 Uhr ein Gottesdienst übertragen.


Sonntags beginnt die Übertragung des Gottesdienstes immer um 10.00 Uhr. 


Bitte folgen Sie dazu dem Link.  




Gemeindebrief vom 20.03.2020



Aus aktuellem Anlass hat Pater Norbert einen Gemeindebrief für die Pfarrgemeinden Frankenberg, Gemünden und Vöhl verfasst, in dem er auf die Einschränkungen des kirchlichen Gemeindelebens aufgrund der Corona-Virus-Pandemie eingeht. Er macht den Vorschlag, in dieser schwierigen Zeit eine "Gebetskette" zu  bilden und somit über das Gebet in Kontakt zu bleiben. 


Pater Norbert ist telefonisch jederzeit erreichbar. 


Das Pfarrbüro in Frankenberg ist ab Montag, 23. März, vorläufig nur noch telefonisch oder per E-Mail erreichbar.


Den Gemeindebrief können Sie unter dem nachfolgenden Link herunterladen. 




Aktueller Ausfall Gottesdienste

+++ Aktuelle Information: seit Sonntag, 15.03.2020, fallen alle Gottesdienste, Andachten, Sitzungen, Unterrichtsveranstaltungen etc. in unserem Pastoralverbund aus. +++ Diese Regelung gilt für das gesamte Bistum Fulda - zunächst auf unbestimmte Zeit. Betroffen sind auch die wöchentlichen Proben des Kirchenchores Frankenberg - sie fallen bis nach Ostern aus!


Besondere Termine


Für die nächste Zeit sind die besonderen Termine im PV abgesagt - s.o. !! 


Auch die Kirchenchorproben in Frankenberg fallen bis nach Ostern aus - wir bitten die Chormitglieder um Beachtung. 



Sobald die Möglichkeit besteht, wieder Termine für Veranstaltungen festzulegen, werden Sie hier zeitnah darüber informiert. 


 


Aktuelle Veranstaltungen


Der Pfarrbrief März 2020 ist für die zweite Monatshälfte aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr aktuell (s.u. - Aktuelle Aktionen/Aktivitäten) und wurde deshalb von der Homepage entfernt.  


Der nächste Pfarrbrief wird erscheinen, sobald neue Termine im PV festgelegt werden können. Wir bitten um Ihr Verständnis.




Die Termine der nächsten Tage entnehmen Sie bitte den Gemeindeseiten bzw. der Gesamtübersicht über Gottesdienste und Termine ! 


Über den noch nicht feststehenden Erscheinungstermin des nächst-möglichen Pfarrbriefs werden Sie hier informiert.  





Terminvorschau


 
 
 
 
1 / 4


Gebetsanliegen des Papstes für

März:


Wir beten dafür, dass die Kirche in China an ihrer Treue zum Evangelium festhält und immer mehr zusammenwächst.     




Aktuelle Aktionen / Aktivitäten PV




Krankenkommunion


- in Frankenberg:   

  der nächste Termin wird noch

  bekanntgegeben

  immer ab 10.00 Uhr 



- in Vöhl:    

  der nächste Termin wird noch 

  bekanntgegeben

  immer ab 10.30 Uhr





Kirchencafe

Bildunterschrift des 1. Bildes

In Frankenberg gibt es das Kirchencafe in der Regel einmal monatlich nach der Sonntagsmesse im Gemeindehaus.

Der Gemeindekaffee in Wetter ist an jeden 3. Sonntag nach dem Gottesdienst.

Auch in Burgwald folgt regelmäßig im Anschluss an die Heilige Messe der Sonntagskaffee.


Sobald das Kirchencafé wieder möglich ist, erhalten Sie hier eine aktuelle Info!

 


Kurzrückblick




Sternsingeraktion 2020


Die 3 Fotos der diesjährigen Sternsingeraktion sind in Frankenberg und Gemünden entstanden. 







Bildergalerie zu Fronleichnam in Frankenberg am 20.06.2019



Die Fotogalerie finden Sie auf 

der Seite der Frankenberger Pfarrgemeinde...





    


72-Stunden-Aktion der Katholischen Jugend am 23. Mai 2019


Zur Aktion an mehreren Einsatzorten in Frankenberg ist eine Bildergalerie entstanden. 


Die Fotos - auch mit Bischof 

Michael Gerber aus Fulda - können auf der Seite für Jugendliche angeschaut werden.....

      




Erstkommunionfeiern im PV


Von den Feiern in Vöhl und Frankenberg können Fotos auf der Seite für Kinder und Jugendliche in einer kleinen Bildergalerie angesehen werden. Sie finden die Bilder unter folgendem Link:





Unsere Pfarrkirche in Frankenberg aus der Vogelperspektive !!


Die Privatfunkredaktion des Bistums Fulda war vor Kurzem in Frankenberg und hat einen Drohnenfilm über die „Maria Himmelfahrt“-Kirche gedreht. 


Das kleine Video mit eindrucksvollen Luftaufnahmen der Kirche wurde bei Facebook und YouTube veröffentlicht. 


Bei YouTube sind alle Videos des Bistums Fulda unter dem Oberbegriff "Bistum Fulda von oben" anzuschauen.


Die Links hierzu sind:







Projekt "Aktive Pfarrgemeinde" in Frankenberg


Der Pfarrgemeinderat FKB hat beschlossen, dieses Projekt ins Leben zu rufen. Das Ziel ist, Gemeindemitglieder für eine ehrenamtliche Mitarbeit bei den vielfältigen Aufgaben in der Pfarrgemeinde zu gewinnen. Dabei können und sollen persönliche Interessen und Stärken besonders berücksichtigt werden. 



Nähere Informationen zum Projekt finden Sie im zweiseitigen Fragebogen zur Aufnahme von persönlichen Interessen und der Bereitschaft zur Mitarbeit.


Den Fragebogen können Sie unter folgenden Links finden ....